Erfahrung und Kompetenz
www.sbd.at

IT Sicherheit

Cyberthreat ImageNicht erst seit den Auswertungen des Materials, welches Edward Snowden zur Verfügung gestellt hat, wissen wir um die Verwundbarkeit von Datenverarbeitungssystemen.

Die Anzahl der Cyberangriffe steigt jedes Jahr und nun sind selbst kleine Unternehmen Ziele von Angriffen geworden. Auch in Österreich.

Schützen Sie sich in einem angepassten Rahmen gegen die digitale Bedrohung.

Sicherheit nehme ich persönlich. Aus meiner persönlichen Erfahrung als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger sind es selten die Firewalls oder Anti-Virus Systeme, welche bei einem Angriff schützen oder Versagen. Diese sind nur der technische Teil eines Schutzes welcher außerdem noch aus Personen und Prozessen besteht. Viele Unternehmen sind im technischen Bereich (Virenscanner, Firewalls, IDS) überinvestiert und kümmern sich zu wenig um die beiden anderen Bereiche.

Doch die beste Technik nützt wenig, wenn sie nicht richtig eingesetzt wird.

Ich unterstütze sowohl kleine als auch mittlere und große Unternehmen, sich auf diese Bedrohung einzustellen und effizient und effektiv Maßnahmen gegen digitale Bedrohungen zu ergreifen.


Basierend auf der Struktur der Sicherheitsnorm ISO 27000 und nach einer Risikoanalyse werden dabei Prozesse definiert, das Personal geschult und die technischen System erforderlichenfalls nachkonfiguriert. Das klingt kompliziert, ist aber den Standards für Qualitätsmanagement sehr ähnlich.

Das Ziel dabei ist aber keine Zertifizierung nach ISO 27000 sondern eine auf das Unternehmen angepasste Erhöhung der Sicherheit. Eventuell ist auch ein Response Management (was passiert, wenn was passiert) aufzusetzen.

 

Ich möchte Sie dabei gerne unterstützen.

 

Einige Pressemeldungen zu diesem Thema:

Der Standard

Digitale Angriffe kosten deutsche Wirtschaft 51 Mrd. Euro pro Jahr

Es gibt kein Problem mit Schadsoftware auf Smartphones

Die Presse

Mutmaßlicher IS-Hackerangriff legt TV5Monde lahm

IS-Hacker legen Webseite von TV5Monde erneut lahm